Daseinsvorsorge

Michael Ebling

VKU-Präsident und Oberbürgermeister von Mainz

Kommunale Daseinsvorsorge sichert die Lebensqualität in den Städten und Gemeinden. Der Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni ist jedes Jahr dafür da, die Leistungen kommunaler Unternehmen in den Mittelpunkt zu rücken.

Bildquelle: Landeshauptstadt Mainz

Ingbert Liebing

Hauptgeschäftsführer des VKU

In der Daseinsvorsorge zeigt sich die Stärke unserer Kommunalwirtschaft. Strom und Wärme, die Versorgung mit Wasser und schnellem Internet sowie die sichere Entsorgung von Abwässern und Abfällen – all das und noch viel mehr leisten kommunale Unternehmen verlässlich rund um die Uhr, an jedem Tag im Jahr und auch aktuell in der Corona-Krise.

Bildquelle: Chaperon/VKU

Guntram Pehlke

Vorstandvorsitzender DSW21

Wenn es noch des Beweises bedurft hätte, wie bedeutsam Daseinsvorsorge ist und dass sie zwingend in kommunale Hände gehört, hat Corona ihn zu Tage gefördert. Wir geben den Bürger*innen in einer von Unwägbarkeiten geprägten Zeit Sicherheit. Im Nahverkehr, als Strom-, Gas- und Wasserversorger, als Vermieter und Telekommunikations-Dienstleister ist auf uns Verlass.

Karsten Specht

VKU-Vizepräsident und Geschäftsführer Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband

Daseinsvorsorge sichert Lebensqualität. Zum Beispiel mit sauberem Trinkwasser - direkt aus der Leitung und zu bezahlbaren Preisen. Immer verfügbar, aber keineswegs selbstverständlich.

Bildquelle: OOWV

Patrick Hasenkamp

VKU-Vizepräsident und Betriebsleiter Abfallwirtschaftsbetriebe Münster

Kommunale Unternehmen erbringen im Rahmen der Daseinsvorsorge zuverlässig die essenziellen Leistungen der Hausmüllentsorgung und der Stadtreinigung. Gleichzeitig ist die kommunale Abfallwirtschaft wichtiger Treiber für eine zukunftsgerichtete und nachhaltige Ressourcenwirtschaft.

Bildquelle: AWM Münster

Heike Heim

Vorstand Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH

Als nachhaltiger Lebensversorger ist Daseinsvorsorge für uns Zukunftsvorsorge: Mit CO2-freier Wärme, mit smarten Digitalisierungsprojekten, mit dem stetigen Ausbau erneuerbarer Energien und mit dem Anspruch zukünftig auch moderne Grundbedürfnisse- und ansprüche unseres urbanen Lebens zu erfüllen, sind wir auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel.

O-Ton

Dr. Achim Kötzle

Generalbevollmächtigter für Netze und Konzessionen Stadtwerke Tübingen

Kommunale Daseinsvorsorge bedeutet, die Grundlagen für selbstbestimmtes, nachhaltiges Leben und Arbeiten der Menschen in einer Stadt oder Gemeinde zu schaffen, jetzt und in Zukunft.

Bildquelle: swt/Jäger

Helmut Dedy

Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags

Daseinsvorsorge. Was für manche altmodisch klingt, ist doch hochaktuell. Es geht um Trinkwasser, Straßenbahnen, Strom, Schwimmbäder oder Bibliotheken. Städtische Daseinsvorsorge ist nicht weniger als die Grundversorgung, sie ermöglicht unseren Alltag. Daseinsvorsorge kommt aus der Tradition und sichert die Zukunft.

Bildquelle: Laurence Chaperon

O-Ton

Dr. Gerd Landsberg

Hauptgeschäftsführer des DStGB

Daseinsvorsorge bedeutet, dass eine Kommune die Leistungen erbringt, die vor Ort benötigt werden – Wasser, Energie, Kindergärten und Schulen. Daseinsvorsorge ist aber mehr als Dienstleistung und Versorgung. Kommunale Infrastruktur ist die Basis für gesellschaftliches Leben und Wirtschaften.

Bildquelle: DStGB/Link

Dr. Nicole Weiß

Abteilungsleiterin Recht, Versicherungen und Immobilien der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Ohne kommunale Daseinsvorsorge kann nicht sichergestellt werden, dass flächendeckend lebensnotwendige Infrastrukturdienstleistungen für den Bürger vorhanden sind.

Bildquelle: SWU

Uwe Träris

Vorstand der AVU (Gevelsberg, Ennepe-Ruhr-Kreis)

Daseinsvorsorge bedeutet: Wir kümmern uns um die alltägliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger mit Energie und Wasser. Und sind Partner der Unternehmen für diese Themen. Ganz wie unser Slogan: ,An Eurer Seite‘.

Bildquelle: Philipp Kistner

Carmen Haberstroh

Oberbürgermeisterin der Stadt Metzingen

Daseinsvorsorge ist eine der zentralen Aufgaben unserer Zeit. Gerade in Zeiten der Krise zeigt sich, wie wichtig es ist, dass die Menschen uns vertrauen können. Einen Ansprechpartner vor Ort zu haben. Und sich sicher sein können, dass bei lebensnotwendigen Gütern wie Wasser & Energie Entscheidungen nicht nur von unternehmerischen oder wirtschaftlichen Gesichtspunkten abhängen.

Sven Becker

Geschäftsführer Trianel GmbH

Schon heute leisten Stadtwerke jeden Tag Großes für eine moderne Daseinsvorsorge. Die Klimawende stellt Stadtwerke auf dem Weg zur klimaneutralen Daseinsvorsorge vor neue Herausforderungen. Gemeinsam mit Stadtwerken wollen wir die nötige Transformation der kommunalen Infrastrukturen und Dienstleistungen in Richtung Klimaneutralität gestalten.

O-Ton

Martin Beer

Geschäftsführer Stadtwerke Rottenburg am Neckar GmbH

Daseinsvorsorge ist Lebensqualität und beinhaltet viele Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger.

Wolfgang Bühring

Geschäftsführer Stadtwerke Speyer GmbH

Daseinsvorsorge muss neben dem Erhalt einer zuverlässigen Infrastruktur bei der Ver- und Entsorgung auch stets die Herausforderungen des unbedingten Klimaschutzes im Auge haben. Stadtwerke und öffentliche Entsorger leisten harte Pionierarbeit. Bei der Energiegewinnung, bei der Ressourcenschonung sowie bei der Digitalisierung sind wir lokal und regional ganz wichtige Akteure.

Josef Hasler

Vorsitzender des Vorstands N-ERGIE Aktiengesellschaft Nürnberg

Kommunale Daseinsvorsorge ist wichtig, weil sie eine sichere Energie- und Wasserversorgung zu fairen Preisen bedeutet. Sie ist das Rückgrat der Wirtschaft und Kitt für die Gesellschaft.

O-Ton

Carsten Liedtke

Vorstandssprecher der SWK Stadtwerke Krefeld AG

Ohne kommunale Daseinsvorsorge wären unsere Städte und Gemeinden nicht lebensfähig, denn ohne zuverlässige Abfallwirtschaft, Wasser- und Energieversorgung sowie Öffentlichen Personennahverkehr ist Leben in einer modernen Gesellschaft nicht möglich.

Bildquelle: SWK

O-Ton

Ralf Schodlok

Vorstandsvorsitzender der ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Kommunale Daseinsvorsorge heißt auch regionale Wertschöpfung. Durch Konzessionsabgaben, Steuern und Beteiligungsabführungen fließen Millionen Euro in städtische Haushalte, kommen Bürgerinnen und Bürgern zugute.

Bildquelle: Konrad Merz

Peter Bollig

Geschäftsführer Keis Weseler Abfallgesellschaft

Durch die Energiewende, Nachhaltigkeitsinitiativen und den Umweltschutz ändern sich die Rahmenbedingungen für Thermische Abfallbehandlungsanlagen fortwährend. Als fester Bestandteil der kommunalen Daseinsvorsorge sind sie das Fundament einer zuverlässigen und bürgernahen Kreislauf- und Energiewirtschaft.

Bildquelle: Marc Albers

Sabine Kleindiek

Betriebsleitung Eigenbetrieb für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD)

Kommunale Daseinsvorsorge bildet das Rückgrat einer Stadt. Die städtischen Unternehmen und deren Beschäftigte gewährleisten heute wie morgen, dass die hohe Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger vor Ort aufrechterhalten wird. Die kommunale Daseinsvorsorge ist zugleich ein unverzichtbarer Standortfaktor für die lokalen Wirtschaftsbetriebe.

Bildquelle: Anja Freudenberger

Jörg Reichl

Bürgermeister der Stadt Rudolstadt

Daseinsvorsorge ermöglicht soziale Gerechtigkeit und wirtschaftlichen Fortschritt. Notwendige Infrastruktur sowie Leistungen und Güter des täglichen Bedarfs werden für Bevölkerung, Gewerbe und Wirtschaft sicher und zuverlässig bereitgestellt. Eine hohe Verfügbarkeit und Qualität der Leistungen sind fortwährender Ansporn und stehen für mich über einer Gewinnmaximierung.

Bildquelle: Alexander Stemplewitz

Mathias Nikolay

Technikvorstand der badenova AG & Co. KG

Moderne Daseinsvorsorge ist mehr als nur eine sichere Energieversorgung: Die Menschen wünschen sich eine intakte Natur, gesunde Luft und sauberes Wasser. Sie erwarten darüber hinaus eine moderne Kommunikationstechnik sowie zukunftsfähige Angebote zur individuellen und öffentlichen Mobilität.

Bildquelle: badenova

Daseinsvorsorge ohne Wenn und Aber

Durch die Corona-Pandemie haben wir tiefe Einschnitte im privaten und öffentlichen Leben erlebt – glücklicherweise zeichnen sich aktuell spürbar deutliche Erleichterungen für uns alle ab. Die Pandemie fordert uns als Gesellschaft stark heraus. Und sie zeigt zugleich: Die Menschen können sich ohne Wenn und Aber auf die kommunalen Unternehmen und ihre Stadtwerke verlassen. Als Betreiber kritischer Infrastrukturen sorgen sie für Stabilität im Alltag und geben kontinuierlich Sicherheit: Sie versorgen uns mit Strom, Wasser, Wärme, schnellem Internet und Mobilität. Sie entsorgen zuverlässig unsere Abwässer und Abfälle. Und der Betrieb kommunalen Bäder vor Ort zahlt auf die Lebensqualität ein.

All das leisten sie rund um die Uhr, jeden Tag im Jahr, in Stadt und ländlichen Regionen sicher und bezahlbar. Genau das ist, was Daseinsvorsorge ausmacht: ein Pfeiler gleichwertiger Lebensverhältnisse, ein Standortfaktor für die Wirtschaft und Lebensqualität für alle Menschen in unserem Land.

Weil sie alltäglich und verlässlich ist, wird Daseinsvorsorge leider manchmal als selbstverständlich wahrgenommen. Darum wollen wir den Tag der Daseinsvorsorge nutzen, um zu zeigen, dass hier viel Arbeit und viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit großer Expertise und Engagement dahinterstecken. Und im Jahr der Bundestagswahl wollen wir auch einen Blick in die Zukunft wagen: nämlich über den Tellerrand der Legislaturperiode hinaus. Denn Klimawandel, Digitalisierung und Demografie fordern die Energie-, Wasser- und Internetversorgung ebenso wie die Abwasser- und Abfallentsorgung heraus. Anpassungen sind nötig. Im Kern geht es um die Frage: Wie erreichen wir die Klimaziele, erhalten die sichere Ver- und Entsorgung und sorgen dafür, dass all das bezahlbar bleibt?

Als Antwort brauchen wir von der neuen Bundesregierung gute Rahmenbedingungen für die Daseinsvorsorge: Ziel sollten klimaneutrale, leistungsstarke und lebenswerte Kommunen sein. Nutzen wir also gemeinsam den Tag der Daseinsvorsorge am 23. Juni, um die Leistungen und Infrastrukturen der Daseinsvorsorge für Bürgerinnen und Bürger in den Fokus zu rücken. Gleichzeitig möchten wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der kommunalen Unternehmen unseren herzlichen Dank für ihr Engagement in allen Bereichen auszudrücken.

Michael Ebling, Präsident des VKU

Gertrud Maltz-Schwarzfischer

Oberbürgermeisterin Stadt Regensburg

Daseinsvorsorge ist ein sperriger Begriff mit sehr konkreter Bedeutung für unseren Alltag: Aus dem Wasserhahn sprudelt sauberes Trinkwasser, der Müll wird regelmäßig abgeholt und der ÖPNV bringt uns zuverlässig ans Ziel – um nur drei Beispiele zu nennen. Die Kommunen garantieren mit der Daseinsvorsorge die Grundlagen für ein freies, sicheres und menschenwürdiges Leben.

Bildquelle: Stadt Regensburg, Bilddokumentation

Prof. Dr. Uli Paetzel

Vorstandsvorsitzender Emschergenossenschaft und Lippeverband

Dass die Wasserwirtschaft auch in Krisenzeiten verlässlich funktioniert, ist zukunftsorientiertem Handeln in der Vergangenheit zu verdanken: Investitionen in die Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge sind Investitionen in den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, in der der Mensch im Mittelpunkt stehen muss, unabhängig von Profitorientierung. 

Bildquelle: Klaus Baumers / EGLV

Harald Jahnke

Geschäftsführer Stadtwerke Prenzlau GmbH

Zum Tag der Daseinsvorsorge geht mein Dank an alle Mitarbeiter*innen unserer kommunalen Unternehmen, die mit ihrer Arbeit jeden Tag aufs Neue die sichere Versorgung des Landes gewährleisten. Die Bedeutung dieser Arbeit ist gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie spürbar geworden. Nicht auszudenken, wenn im Home-Office, beim Home-Schooling oder in medizinischen Einrichtungen plötzlich kein Strom oder Wasser mehr fließen würde.

Klaus Eder

Geschäftsführer der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Die Pandemie hat vor Augen geführt, wie existentiell die kommunale Daseinsvorsorge ist. Strom, Wärme, sauberes Trinkwasser, ein funktionierender Internetanschluss: Das sind Kernaufgaben der kommunalen Unternehmen. Wir haben geliefert – und dazu den ÖPNV am Laufen gehalten und die Mülltonnen geleert. Die Bürger*innen können fest auf „ihre Kommunalen“ bauen.

Jan Einig

Oberbürgermeister der Stadt Neuwied und Aufsichtsratsvorsitzender des Stadtwerke Neuwied

Kommunale Unternehmen sind Stabilitätsanker nicht nur in wirtschaftlich angespannten Zeiten – für Bürgerinnen und Bürger sowie für regionale Unternehmen gleichermaßen. Stadtwerke wie unsere SWN und Wohnungsbaugesellschaften wie unsere GSG sorgen für sichere, fair eingepreiste Energie und Wasserversorgung sowie für bezahlbaren Wohnraum. Kurz gesagt: Kommunale Unternehmen sind unverzichtbar.

Bildquelle: Zimpfer-Photography

Timm Fuchs

Beigeordneter Deutscher Städte- und Gemeindebund

Kommunale Daseinsvorsorge ist der Stabilitätsanker der örtlichen Gemeinschaft. Nicht nur vorübergehend, sondern langfristig, verlässlich und gut. Hierfür stehen kommunale Unternehmen Tag für Tag. Durch Versorgungssicherheit, Digitalisierung und Klimaschutz im Interesse der Kommunen!

Ingo Hannemann

Technischer Geschäftsführer HAMBURG WASSER

Die Daseinsvorsorge ist der unsichtbare Motor, der unsere zivilisierte Gesellschaft buchstäblich am Laufen hält. Erst bei Störungen merken wir, wie eng verzahnt die Dienstleistungen und Güter der öffentlichen Hand mit unserem Lebensalltag sind: Versorgung, Entsorgung, digitale Infrastruktur, Mobilität – ohne die kommunalen Unternehmen ist all das nicht vorstellbar.

Bildquelle: Kristina Steiner

Rüdiger Höche

Geschäftsführer Stadtwerke Bühl

Daseinsvorsorge ist das kommunalwirtschaftliche Versprechen: Habt Vertrauen, wir kümmern uns. Und zwar um vieles, was für das Leben essenziell ist: Strom, Wasser, Wärme und vermehrt auch schnelles Internet. Daseinsvorsorge ist der Inbegriff von Stabilität und Normalität und hält den Alltag unbemerkt am Laufen. Daseinsvorsorge ist große Verantwortung.

Dr. Karl Peter Hoffmann

Geschäftsführer der Stadtwerke Sindelfingen

Daseinsvorsorge bedeutet die Sicherstellung der Lebensqualität für die Menschen Vor-Ort. Die kommunalen Unternehmen sind die idealen Partner zur Lösung dieser Aufgaben.

Andreas Nieweiler

AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH Bassum

Daseinsvorsorge hört für die AWG Bassum nicht mit der Sicherstellung einer funktionierenden Abfallabfuhr auf. Umweltpädagogik, die Einbindung alternativer Antriebsarten in unseren Fuhrpark und reiner Grünstrom aus eigener Photovoltaik- und Windenergie für die Bürgerinnen und Bürger sind für uns wichtiger Ausdruck sozialer Verantwortung für Mensch und Umwelt.

Dr. Susanna Zapreva

Vorstandsvorsitzende enercity AG

Als kommunaler Energiedienstleister verstehen wir uns als Treiber der digitalen Energiewelt von morgen. Wir definieren unseren Erfolg durch den Erfolg unserer Kundinnen und Kunden, die Mittelpunkt unseres Handelns sind. Mit dem konsequenten Ausbau der erneuerbaren Energie und Energieeffizienz übernehmen wir auch Verantwortung für das Wohl kommender Generationen.

Thomas Patermann

Vorstand Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR

Die kommunale Daseinsvorsorge ist ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht das Leben einer Stadt am Laufen zu halten. Gerade in schwierigen Zeiten haben kommunale Unternehmen gezeigt, dass sie ihre Leistungen trotz der vielen Herausforderungen hervorragend erbracht haben. Sie sind ihrer Verantwortung als zuverlässiger Partner mehr als nur gerecht geworden.

Gerald Bieling

Geschäftsführer Stadtwerke Bernburg

Obwohl von manchen unbemerkt, tragen die Leistungen der Stadtwerke und kommunalen Unternehmen und ihrer zahlreichen Mitarbeiter maßgeblich für den Erhalt der täglichen Strukturen bei. Sie sorgen für ein Stück mehr Lebensqualität. Am Tag der Daseinsvorsorge stellen wir all diejenigen, die diese Selbstverständlichkeit ermöglichen, in den Mittelpunkt.

Werner Pods

Geschäftsführer der Energieversorgung Rudolstadt GmbH

Die öffentliche Hand trägt die Verantwortung dafür, grundrechtlich abgesicherte Lebensbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger zu erschwinglichen Preisen befriedigen zu können. Mit der Gewährleistung funktionstüchtiger Infrastrukturen und dem Angebot von Energie und Energiedienstleistungen unterstützen wir als Stadtwerk dieses Ziel und sind damit ein Eckpfeiler der sozialen Marktwirtschaft.

Bildquelle: Energieversorgung Rudolstadt GmbH

Stefan Schaller

Geschäftsführer Energie Waldeck-Frankenberg GmbH

Mit unseren Leistungen schaffen wir die Basis, damit die moderne Gesellschaft funktioniert. Ohne eine sichere und nachhaltige Versorgung durch kommunale Unternehmen gerät das alltägliche Leben aus den Fugen. Im Wort Daseinsvorsorge steckt aber noch mehr. Wir müssen auch nachfolgenden Generationen diese Sicherheit bieten – also für die Zukunft vorsorgen.

Hans-Christoph Schmidt

Geschäftsführer Stadtwerke Sondershausen GmbH

Die Daseinsvorsorge durch die Stadtwerke und öffentlichen Unternehmen ist für Deutschland der „Backbone“ eines funktionierenden Gemeinwesens welcher dafür Sorge trägt, dass sich die Menschen darauf konzentrieren können, die Dinge zu tun, die Ihnen wichtig sind. Und das sowohl in guten aber insbesondere auch in schwierigen Zeiten. Warum ist das so? – Weil es mit uns klappt! – Das ist unser Versprechen!

Bildquelle: Stadtwerke Sondershausen GmbH

Andreas Schwarberg

Geschäftsführer Stadtwerke Solingen GmbH

Der Tag der Daseinsvorsorge würdigt die Leistungen der kommunalen Versorgungsunternehmen, die ihre Kunden zuverlässig mit Strom, Gas und Nahwärme versorgen, den öffentlichen Personennahverkehr bereitstellen und dafür sorgen, dass die Versorgungsinfrastruktur insgesamt gesichert ist. Denn diese funktionierenden Strukturen sind für uns alle wichtig.

Frank Bruckmann

Finanzvorstand Berliner Wasserbetriebe

Nah bei den Kund:innen sein, die Stadt verstehen und gestalten, Zukunft denken und umsetzen. Das ist kommunale Daseinsvorsorge.

Bildquelle: Berliner Wasserbetriebe/ Die Hoffotografen

Dr. Michael Maxelon

Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender Städtische Werke AG

Kommunale Unternehmen sind die Unternehmen der Bürgerinnen und Bürger. Bei ihnen arbeiten Menschen, die möchten, dass ihre Tätigkeit Sinn stiftet. Und das tut sie. Denn wir schaffen Lebensqualität. Ob mit Mobilität, Wärme, digitaler Infrastruktur, öffentlichen Bädern, Energie oder Trinkwasser. Wir halten das Leben am Laufen!

Bildquelle: Andreas Berthel

Olaf Schröder

Geschäftsführer Wasserverband Peine

Daseinsvorsorge macht unser Leben komfortabler und sicherer – und das jeden Tag. Dreht man den Wasserhahn auf, läuft es verlässlich. Drückt man die Spülung, reinigen wir Abwasser umweltfreundlich. Wir Dienstleister der Daseinsvorsorge liefern immer gute, regionale Lösungen. Dafür engagieren wir uns weiter, auch im Ausbau klimaresilienter Infrastruktur.

Bildquelle: Wasserverband Peine

Thomas Mösl

Technischer Vorstand TWL AG

Energie, Wärme und Wasser, für Bürger und Unternehmen in Ludwigshafen am Rhein eine Selbstverständlichkeit. Seit über 100 Jahren sorgen wir vor, damit sich niemand Sorgen machen muss. TWL leistet heute noch viel mehr. Wir treiben die Energiewende voran und setzen uns für erneuerbare Energien und umweltfreundliche Technologien ein. Das ist Daseinsvorsorge, damit auch künftige Generationen sich keine Sorgen machen müssen.

Bildquelle: Alexander Grüber

Dirk Thürnau

Bürgermeister, Technisches Referat Stadt Stuttgart

Daseinsvorsorge bedeutet für uns die soziale Verantwortung zur Grundversorgung aller mit lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen.

Bildquelle: Thomas Niedermüller Landeshauptstadt Stuttgart

Bernd Reichelt

Geschäftsführer Stadtwerke Menden

Daseinsvorsorge bedeutet, den Menschen und Unternehmen in ihrer Region eine Grundversorgung in idealer Qualität zu erhalten: Energie, Wasser, Mobilität, Kommunikation und Infrastruktur.

Wir sind Team #Daseinsvorsorge

Baubetriebshof der Stadt Bruchsal

Auf Augenhöhe mit Energie- und Wasserversorgern, Stadtwerken, Kommunikationsdiensteistern, ÖPNV-Anbietern und Betrieben der Abwasser- und Abfallwirtschaft leisten die Beschäftigten des Baubetriebshofes ganzjährig wertvolle Arbeiten und sind in der kommunalen Daseinsvorsorge nicht wegzudenken. Das breite Aufgabenspektrum zeigt auch das Video, bitte klicken Sie unten in der Videogalerie auf das entsprechende Bild. (Quelle Bild: Screenshot/Baubetriebshof Stadt Bruchsal)
bin waterdrop network plug

An 365 Tagen im Jahr sind die Beschäftigenden des Baubetriebshofes 24/7 für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bruchsal da. Sie sorgen für ein sauberes und sicheres Erscheinungsbild, pflegen und unterhalten kommunale Infrastruktur, Grundstücke und Sachvermögen. In Katastrophenfällen, bei Starkniederschlägen, Unwetter, Sturm, Verkehrsunfällen, bei Brandfällen, in Pandemiezeiten, bei Gefahrenlagen und Großveranstaltungen leisten sie wertvolle Arbeit für das Wohl und die Sicherheit der Allgemeinheit. Zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Infrastruktur sind Baubetriebshöfe nicht nur für den Winterdienst unverzichtbar. Am Tag der Daseinsvorsorge sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl des Baubetriebshofes in Bruchsal, aber auch der Baubetriebshöfe in der ganzen Republik, stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken.

OOWV

Uwe Sütering, Abteilungsleiter Wasserbewirtschaftung/Wasserrechte vom OOWV, erklärt im Video unten, wie sich Grundwasser bildet und wie die Verteilung geregelt wird. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/OOWV)
waterdrop

EAD Darmstadt

Trotz Pandemie läuft der Ausbildungsbetrieb des EAD weiter – hier zur Fachkraft Rohr-, Kanal- und Industrieservice im Kanalbetrieb des EAD. (Quelle Bild: EAD Darmstadt)
bin waterdrop

Die Bremer Stadtreinigung

Die Mitarbeitenden auf den Recycling-Stationen der Bremer Stadtreinigung müssen nicht nur anpacken, sondern auch eine Menge wissen. Täglich ordnen sie Unmengen an Abfall zu und sorgen dafür, dass alles korrekt entsorgt wird. So auch der Recycling-Profi Daniel Eymann. Mit seinem Know-How berät er täglich Bremer*innen. Im Video unten erfahren Sie mehr. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Die Bremer Stadtreinigung)
bin

Energieversorgung Rudolstadt

Seit 1992 beliefert die Energieversorgung Rudolstadt die Bürgerinnen und Bürger zuverlässig und sicher mit Energie. Damit das auch so bleibt, investiert das Unternehmen in die Ausbildung seiner Mitarbeitenden wie bei den beiden Auszubildenden Emily Ulrich und Willi Wenzel. (Quelle Bild: Energieversorgung Rudolstadt GmbH)
plug

Stadtreinigung Leipzig

Winter adé! Was im Winter noch gerne auf Bürgersteigen gesehen war, soll im Frühling möglichst schnell weichen: Das Bild zeigt, wie eine Mitarbeiterin der Stadtreinigung Leipzig übrig gebliebenes Streumittel aufkehrt. (Quelle Bild: Stadtreinigung Leipzig)
bin

ESWE

Felix Sommer, Mitarbeiter von sw netz, beim Warten der Freileitungen. Sie sind die Lebensadern einer florierenden Stadt. (Quelle Bild: ESWE Versorgungs AG)
plug

Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden

Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden sind jeden Tag für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Auf der Deponie sind die Entsorgungsbetriebe selbstverständlich verpflichtet, die Einhaltung der gesetzlichen und behördlichen Anforderungen permanent zu überwachen. Dafür sorgt Umweltingenieurin Manuela Klepper mit ihrem Team. (Quelle Bild: Paul Etzel, Wiesbaden)
bin

Stadtwerke Trier

Im Video unten zeigen die Stadtwerke Trier, wie vielfältig die kommunale Daseinsvorsorge ist und wer alles dahinter steckt. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadtwerke Trier)
waterdrop plug

SWK & GSAK ServiceCenter der SWK ENERGIE

Im SWK & GSAK ServiceCenter beraten die Mitarbeitenden zuverlässig und vor Ort ihre Kundschaft über Entsorgungsdienstleistungen der GSAK, zur Versorgung mit Energie und Trinkwasser und über das Bus- und Bahnangebot der SWK MOBIL. Mehr erfahren Sie unten im Video. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)
bin waterdrop plug

OOWV

Trinkwasser höchster Qualität fließt aus den Leitungen in deutschen Haushalten. Einer der Gründe für unsere gute Situation: große Grundwasservorkommen. Auf seinem Weg durch die Erdschichten wird das Wasser gereinigt und gefiltert. Daher arbeitet der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) täglich daran, dass dieses System so weiter funktioniert, wie Egon Harms, Leiter des Bereichs Wasserwirtschaft und Qualitätsüberwachung, im Video unten berichtet. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/OOWV)
waterdrop

ESWE

ESWE Versorgung ist als Partner vor Ort seit mehr als 90 Jahren der zuverlässige Energieversorger in der Rhein-Main-Region. (Quelle Bild: ESWE Versorgungs AG)
plug

Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz

Die Beschäftigten des ASR Chemnitz halten die Stadt Chemnitz - Kulturhauptstadt Europas 2025 sauber, auch auf dem historischen Theaterplatz. Der Platz wird umrahmt von den angrenzenden Bauten des König-Albert-Museums mit den Chemnitzer Kunstsammlungen, der Oper Chemnitz und der St. Petrikirche. Im Film „Frauen in Orange“ in der Videogalerie erfahren Sie mehr über die Frauen-Power beim ASR Chemnitz. (Quelle Bild: ASR Chemnitz)
bin

Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden

Die Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden sorgen für eine zuverlässige Abfallwirtschaft in der Region. Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft Sascha Berger kümmert sich auf dem Wertstoffhof darum, dass Wertstoffe sauber getrennt und dann recycelt werden können. (Quelle Bild: Paul Etzel, Wiesbaden)
bin

ESWE

Zwei Mitarbeitende von sw netz beim Warten der Freileitung mit einer Drohne. Die Energie-Experten sind 24/7 an 365 Tagen im Jahr für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. (Quelle Bild: Lothar Rehermann / Grandpierre Design GmbH)
plug

OOWV

Markus Penning, Abteilungsleiter Hydrochemie, Landwirtschaft und Boden vom OOWV, erklärt im Video unten, was der OOWV für den vorbeugenden Grundwasserschutz tut. Wie jeder weiß: Vorsorge ist besser als Nachsorge. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/OOWV)
waterdrop

Energieversorgung Rudolstadt

Die Energieversorgung Rudolstadt beliefert in und um in der Stadt etwa 15.000 Haushalte mit Strom, 5.000 mit Erdgas und 3.000 mit Wärme. Falko Tappert und seine Kolleg:innen sorgen dafür! (Quelle Bild: Energieversorgung Rudolstadt GmbH)
plug

Die Bremer Stadtreinigung

Für den Mülldetektiven Stephan Meyerrose von der Bremer Stadtreinigung ist kein Tag wie der andere. Denn wenn er und seine Kolleg*innen zu einem neuen Einsatzort berufen werden, erwartet sie alles mögliche. Im Video unten geht er auf Spurensuche und inspiziert, dokumentiert und seziert den illegalen Müll auf der Suche nach dem Verursacher. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Die Bremer Stadtreinigung)
bin

Gasnetz Hamburg

Hamburgs energieintensive Industrien suchen nach Lösungen zur Dekarbonisierung ihrer Produktion. Mit dem "Hamburger Wasserstoff-Industrie-Netz", kurz HH-WIN, zeigt Gasnetz Hamburg eine Lösung auf: Ein rund 60 Kilometer langes Wasserstoffnetz, das in Zukunft einen Großteil der Industrieunternehmen mit grünem Wasserstoff versorgen kann. Im Video unten erfahren Sie mehr. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Gasnetz Hamburg)
plug

Zweckverband Wasserversorgung Kleine Kinzig

Insbesondere zu niederschlagsarmen Zeiten wird durch eine Niedrigwassererhöhung sichergestellt, dass die unterhalb der Talsperre weiterfließende „Kleine Kinzig“ nicht zu einem kleinen Rinnsal verkommt oder gar gänzlich austrocknet. Nicht nur der menschliche Körper benötigt viel Wasser, auch die Tier- und Pflanzenwelt in Flüssen und Bächen ist auf das kühle Nass angewiesen. (Quelle Bild: WKK)
waterdrop

Stadtwerke Aschaffenburg

Die beiden Recyclinghöfe in Aschaffenburg waren während des Lockdowns fast durchgehend geöffnet, allerdings mit begrenzten Besucherzahlen, um die Mindestabstände zu gewährleisten. Mitarbeitende wie diese Vorarbeiterin der Aschaffenburger Versorgungs-GmbH waren hier besonders gefragt und ermöglichten es den Bürger:innen ihre Abfälle nach wie vor sicher zu entsorgen. (Quelle Bild: Stadtwerke Aschaffenburg)
bin

Stadtwerke Oberursel

Ca. 80% des Oberurseler Trinkwassers werden im Haidtränktal gewonnen. Marcus Gößner, zuständig für die Wassergewinnung und -versorgung bei den Stadtwerken Oberursel, erklärt im Video unten wie das Wasser aus insgesamt acht Tiefbrunnen, einem Stollen und einer Schürfung gefördert und seinen Weg bis zur Wasseraufbereitungsanlage Hohemark findet. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadtwerke Oberursel)
waterdrop

enwor

Ganz getreu dem Motto "Wir sind Team #Daseinsvorsorge" bildet enwor jährlich in unterschiedlichsten Berufen aus, um die Versorgung vor Ort sicherzustellen und für die Zukunft aufgestellt zu sein. Im Video unten gibt es mehr Insights dazu! (Quelle Bild: enwor - energie & wasser vor ort GmbH)
waterdrop plug

Stadtreinigung Leipzig

Zur kommunalen Daseinsvorsorge gehört die Müllabfuhr. Das Bild zeigt Müllwerker der Stadtreinigung Leipzig auf einer Tour, um den Restmüll der Haushalte einzusammeln und im Anschluss sicher zu entsorgen. (Quelle Bild: Stadtreinigung Leipzig)
bin

ESWE

Mit dem Ausbau des Wiesbadener Fernwärmenetzes sichert ESWE Versorgung die klimafreundliche Wärme von morgen. (Quelle Bild: ESWE Versorgungs AG)
plug

Die Bremer Stadtreinigung

Was braucht es, um ein Müllfahrzeug versiert durch die engen Straßen Bremens zu lenken? „Ruhe und Augenmaß“, sagt Jessica Meyer von der Bremer Stadtreinigung. Im Video unten wird sie auf einer Tour durch Bremen begleitet. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Die Bremer Stadtreinigung)
bin

Stadtwerke Bonn

Daseinsvorsorge der etwas anderen Art: Die Stadtwerke Bonn haben auf ihrem Betriebsgelände Nisthilfen für Vögel aufgestellt. Vor ein paar Wochen sind hier zwei Wanderfalken (Bild) geschlüpft, außerdem hat sich auch eine Turmfalken-Familie mit fünf Küken angesiedelt. (Quelle Bild: Stadtwerke Bonn)
waterdrop plug

NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH

Die NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN MBH sichert rund um die Uhr die Versorgung ihrer Kund*innen mit Energie und Trinkwasser. Im Video unten erfahren Sie mehr dazu. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)
waterdrop plug

Nordwasser

Nordwasser versorgt täglich über 270.000 mit Trinkwasser in und um Rostock und entsorgt sicher das Abwasser in der Region. Einblicke in den Arbeitsalltag erhalten Sie unten im Video. (Quelle Bild: Screenshot von Video/Nordwasser)
waterdrop

Energieversorgung Rudolstadt

Das Erdgasnetz der Energieversorgung Rudolstadt umfasst eine Gesamtlänge von 146,5 km (Hochdruck, Mitteldruck, Niederdruck) und steht den Bürgerinnen und Bürgern rund um die Uhr zur Verfügung. Mike Zablowski und sein Team sorgen dafür! (Quelle Bild: Energieversorgung Rudolstadt GmbH)
plug

OOWV

Sven Ambrosy ist der Verbandsvorsteher des OOWV. Das hat einen einfachen Grund: Das Thema Wasser liegt ihm am Herzen, denn die Ressource ist lebensnotwendig und zudem nicht ersetzbar. Im Video unten erklärt er den sperrigen Begriff „Daseinsvorsorge“. Außerdem zeigt er auf, weshalb seiner Meinung nach die Wasserver- und Abwasserentsorgung in öffentliche Hand gehört. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/OOWV)
waterdrop

Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises

Im Video stellt die Abfallentsorgungsgesellschaft des Märkischen Kreises anlässlich des Tags der Daseinsvorsorge 2021 ihre Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge vor. Bitte klicken Sie unten in der Videogalerie auf das entsprechende Bild. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/AMK)
bin

ESWE

Klettern in luftigen Höhen: Die Kollegen von sw netz sorgen dafür, dass das Leben in der hessischen Landeshauptstadt pulsiert. (Quelle Bild: ESWE Versorgungs AG)
plug

Die Bremer Stadtreinigung

Dennis Wettläufers Einsatzort ist die Vegesacker City. Er arbeitet bei der Bremer Stadtreinigung und kümmert sich darum, dass dort alles sauber bleibt. Dafür leert er die öffentlichen Mülleimer und befreit die Straßen und Plätze von herumliegendem Abfall. Im Video unten wird er bei seiner Tour begleitet. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Die Bremer Stadtreinigung)
bin

Stadtwerke Bonn

Für die Stadtwerke Bonn gehören Umwelt- und Naturschutz zur Daseinsvorsorge dazu. Daher haben sie 1.300 Quadratmeter Grünfläche mit verschiedenen Wildblumen- und Kräutersaaten ausgesät. In Zukunft wird die Wiese nur noch zwei Mal im Jahr gemäht, im Herbst bleibt alles stehen. So finden Insekten, Vögel und Igel einen sicheren Lebensraum. Zudem gibt es auf dem Gelände noch sechs Insektenhotels. (Quelle Bild: Stadtwerke Bonn)
waterdrop plug

SWK MOBIL

Die SWK MOBIL sorgt dafür, dass ihre Fahrgäste sicher an ihr Ziel kommen. Mehr dazu erfahren Sie im Video unten. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)

EAD Darmstadt

Auch während einer Pandemie hält die Straßenunterhaltung des EAD Straßen, Wege und Plätze in Schuss. (Quelle Bild: EAD Darmstadt)
bin waterdrop

Gasnetz Hamburg

Das mySMARTLife-Projekt von Gasnetz Hamburg umfasst den Aufbau eines klimafreundlichen Wärmenetzes im Entwicklungsgebiet „Am Schilfpark“ in Hamburg-Bergedorf. 273 Wohnungen werden dort mit klimafreundlicher Heizenergie und warmem Wasser versorgt. Eine Schlüsselrolle nimmt Wasserstoff ein: Bis zu 30 Prozent werden dem Erdgas dort beigemischt. Im Video unten erfahren Sie mehr. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Gasnetz Hamburg)
plug

Hessenwasser

365 Tage im Jahr arbeiten wir für die Daseinsvorsorge – dazu gehören qualifizierte Mitarbeitende, die Hessenwasser selbst ausbildet. Auch dieser Beruf gehört zur Trinkwasserversorgung: Elektroniker*in Bianca Geil gibt im Video unten Einblicke in die Ausbildung als Elektroniker*in für Betriebstechnik. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Hessenwasser)
waterdrop

Stadtreinigung Leipzig

Die Bepflanzung öffentlicher Anlagen sorgt für einen schönen Anblick und gute Laune. Doch auch Insekten profitieren von davon! Das Bild zeigt, wie Mitarbeitende der Stadtreinigung Leipzig für mehr Lebensqualität in der Kommune sorgen. (Quelle Bild: Stadtreinigung Leipzig)
bin

Stadtwerke Hamm

Leonie Loszycki und Simon Schliewe geben der Daseinsvorsorge auf Instagram beinahe täglich ein Gesicht. Schauen Sie doch mal vorbei! (Quelle Bild: Stadtwerke Hamm)
waterdrop plug

EGN Papierwertung

Die EGN sorgt mit ihrer Papierwertung in Vieren dafür, dass Papier auch in Corona-Zeitenweiterverwertet wird. Mehr erfahren Sie dazu unten im Video. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)
bin

Stadtwerke Menden

Die Stadtwerke Menden sind für die Bürgerinnen und Bürger in der Region mit ihren Leistungen der Daseinsvorsorge da! Im Video unten zeigen Sie Ihnen, wer hinter Team #Daseinsvorsorge steckt. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadtwerke Menden)
waterdrop plug

Stadtwerke Oberursel

Henry Oestreich, Leiter des Technischen Betriebshofs der Stadtwerke Oberursel, erklärt im Video unten, wie das aus dem Haidtränktal gewonnene Oberurseler Trinkwasser wird mittels modernster Ultrafiltrationstechnik in der Wasseraufbereitungsanlage Hohemark aufbereitet und dann auf die sieben Hochbehälter weiterverteilt wird, die Oberursel mit Trinkwasser versorgen. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadtwerke Oberursel)
waterdrop

Stadtwerke Solingen

Mit ihren Azubis stellen die Stadtwerke Solingen auch für die Zukunft die Daseinsvorsorge in der Klingenstadt Solingen sicher. (Quelle Bild: Stadtwerke Solingen)
plug

GSAK Abfallsammlung und Straßenreinigung

Die GSAK sorgt dafür, dass die Abfalltonnen in Krefeld geleert und die Straßen gereinigt werden. Mehr dazu erfahren Sie im Video unten. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)
bin

Gemeindewerke Wendelstein KU

Die Gemeindewerke Wendelstein KU sind als Netzbetreiber nicht nur für die Wartung und Pflege unserer Netze verantwortlich. Sie sehen sich als Partner vor Ort auch dafür verantwortlich, die Energiewende in der Region mit neuen Energiekonzepten voranzubringen. Derzeit legen ihre Mitarbeitenden die Wärmeleitungen für das neue Wohngebiet im Ortsteil Sorg, hier wird ein Energiekonzept mit einer Wärmeversorgung durch ein BHKW sowie ein Mieterstromprojekt umgesetzt.
plug

Stadtwerke Tübingen

Zum Tag der Daseinsvorsorge zeigen die Stadtwerke Tübingen unten im Video, wie vielfältig Daseinsvorsorge ist und wer dahinter steckt. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadtwerke Tübingen)
waterdrop network plug

Wasserverband Bersenbrück

Qualifizierte Rohrnetzmonteure stellen die Weiterleitung des regionalen Trinkwassers auch in Krisenzeiten rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr sicher. (Quelle Bild: Helga Suhre, Wasserverband Bersenbrück)
waterdrop

EGK MKVA

Mit ihrer Müll- und Klärschlammverbrennungsanlage produziert die EGK Strom und Wärme, im Klärwerk wird das Krefelder Abwasser gereinigt und das Labor der EGK kontrolliert regelmäßig das Krefelder Trinkwasser. Mehr erfahren Sie im Video unten! (Quelle Bild: Screenshot aus Video/swkkrefeld)
bin waterdrop

Stadt Ludwigsburg

Der Fachbereich Technische Dienste der Stadt Ludwigsburg ist 365 Tage für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Die vielfältigen Leistungen der Daseinsvorsorge werden im Video unten gezeigt. (Quelle Bild: Screenshot aus Video/Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Technische Dienste)
bin

Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH

Die Mittelmärkische Wasser- und Abwasser GmbH sorgt als Betriebsführer der WAZV „Der Teltow“ und „Mittelgraben“ für die zuverlässige Versorgung mit Trinkwasser und die sichere Entsorgung von Abwasser in der Region – und das rund um die Uhr. Für ihren täglichen Einsatz bei der Daseinsvorsorge gab es in diesem Jahr von der Geschäftsleitung für jeden Mitarbeiter ein kleines Dankeschön. (Quelle Bild: Jana Andresen/MWA)
waterdrop

Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd

Die Abfallwirtschaft im Burgenlandkreis versteht sich nicht nur als „Tonnenabholer“, sondern als regionaler Dienstleister im Bereich der Kreislaufwirtschaft. Dem Thema Nachhaltigkeit Rechenschaft tragend, wird die Bezeichnung „Abfall“ im Sinne einer Kreislaufwirtschaft zunehmend durch den Begriff „Wertstoff“ ersetzt. (Quelle Bild: Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd - AöR)
bin

Der Podcast zur Daseinsvorsorge

Was macht die lebenswerte Kommune aus? Gespräch zwischen Historiker und Journalist Dr. Wulf Schmiese, Leiter der ZDF Redaktion "heute-journal", und Michael Ebling, VKU-Präsident und Oberbürgermeister der Stadt Mainz.

Jetzt reinhören: Der neue Podcast zur Daseinsvorsorge

Countdown zum Tag der Daseinsvorsorge

Tag(e)
Stunde(n)
Minute(n)
Sekunde(n)

Ihre Ansprechpartner

Dominik Schindera

Volontär Kommunikation & Public Affairs

Telefon: +49 30.58580-229

E-Mail: schindera(at)vku(dot)de